Dienstag, 31. Mai 2016

Pauli - Geburtstagsshirt

Vorgestern ist mein kleines Baby schon zwei Jahre alt geworden. Wenn ich ihn mir so anschaue, frage ich mich, wo denn die Zeit geblieben ist. Ein wenig kommt es mir so vor, als ob ich doch erst mit ihm schwanger war, er auf die Welt gekommen ist oder wir seinen ersten Geburtstag gefeiert haben.

Andererseits haben wir in den zwei Jahren mit ihm so viel erlebt. Gekuschelt, gelacht, Neues gelernt...

Er ist ein absolut fröhlicher, aufgeweckter Kerl, der keine Scheu vor anderen Menschen hat. Er bringt gern seine Schwester in den Kindergarten und holt sie auch gern wieder ab. Man merkt richtig, dass er sich freut, wenn sie daheim ist. Er will mit allem spielen was sie gerne spielt, mag gerne Puppen und Kuscheltiere. Ganz besonders seinen Hund und den kleinen Eisbären.

Seitdem der Familientag im Kindergarten war, zieht er jeden Morgen seine Schuhe aus und stellt sie neben die seiner großen Schwester. Er wirkt schon ein wenig traurig, wenn er wieder mit muss. Mal sehen, wie er sich in 6 Monaten tut, wenn er dann schon wirklich in den Kindergarten geht.

Ich glaube aber, er wird mit seiner offenen Art wenig Probleme bei der Eingewöhnung haben.


Zur Zeit trägt er (auch mit 2) noch immer am liebsten Einteiler. Ich kann das total verstehen, sie sind schließlich auch total bequem. Und er hat einen absoluten Mützentick. Nur selten verlässt er ohne Haube/Mütze das Haus.


Zum Geburtstag gab es das obligatorische Geburtstagsshirt. Genäht habe ich Moritz von Ki-ba-doo. Die Passe lädt zum Stoffmixen ein. Angeschnitten habe ich den Maulwurfstoff , passend zu seiner Geburtstagstorte - da habe ich vor ein paar Tagen Bilder auf meiner FB Seite gezeigt - und mit Streifen kombiniert. Eine gestickte "2" rundet das Shirt ab. Halsausschnitt und Ärmelsäume sind mit gelbem Bündchen eingefasst.


Schnitt: Moritz von Ki-ba-doo
Stickdatei: Chunky numbers applique von Designs by JuJu
Stoffe: Pauli Maulwurf von Stoff&Liebe, Streifenjersey Stoffonkel

verlinkt bei: made4boys, Meertje, kiddikram, creadienstag, DienstagsDinge


Alles Liebe,


Montag, 30. Mai 2016

Little free shoulder- Kleidchen

Als Lin-Kim zum Nähwettbewerb aufgerufen hat, habe ich ebenfalls einen Beitrag genäht. Leider hat es nicht für Runde 2 gereicht. Bei den ganzen tollen Nähbeispielen bin ich aber überhaupt nicht traurig.

Ich habe mich für das Freebook "Little free shoulder" entschieden. Das Shirt habe ich etwas gekürzt und einen Bund mit A- linienförmigem Rockteil angenäht. So entstand ein schlichtes Sommerkleidchen für meine Tochter. Die tollen geflochtenen Träger sind sehr gut in der Anleitung beschrieben und machen das Kleidchen zum echten Hingucker! :-)



Schnitt: Little free shoulder von Lin-Kim, etwas verändert

Stoffe: Jersey mit bunten Kreisen war mal in einem Stoffpäckchen drin, Jersey gelb von Lillestoff

verlinkt bei: Meitlisache, Meertje, kiddikram


Kommt gut in die neue Woche,


Freitag, 27. Mai 2016

"Leo" Babyanzug

so heißt die neue Plotterdatei von Rebekah Ginda, die heute im Rahmen des #plotterdateiFreitags erschienen ist.

Als ich sie sah, wusste ich gleich, da möchte ich wieder mal was für den Junior nähen. Ich habe bei den vielen Kleidchen etc. sowieso immer das Gefühl das er zu "kurz" kommt.

Ich habe mich also für den Jersey lachs- melange entschieden und daraus einen Babyanzug aus dem Buch von Klimperklein mit kurzen Armen und Beinen genäht.












Schnitt: Babyanzug aus dem Buch "Nähen mit Jersey - Kinderleicht" von Klimperklein

Plotterdatei: Leo von Rebekah Ginda Design, erhältlich über alles für selbermacher oder tidöblomma

Stoffe und Zubehör: Jersey lachs- melange von lillestoff, weiße Flexfolie von Plotterprinzessin, Druckknöpfe weiß von Snaply Nähkram

verlinkt bei: made4boys, Meertje, kiddikram, Plotterliebe

Macht euch ein schönes Wochenende,


Dienstag, 24. Mai 2016

Talia- Kleidchen

Zwischen all den Vorbereitungen für die Geburtstagsfeier des Juniors, möchte ich euch das Talia- Kleidchen zeigen, welches ich im Workshop bei Lieblingsnaht auf der sew genäht habe.


Die Tunika ist nach Angabe im Ebook verlängert - das passt perfekt! Ich habe sie mit Flügelärmeln genäht (Version 1), etwas Spitze, Webbändern und einer Rüsche. Diese habe ich mit dem Kräusler/Ruffler meiner Nähmaschine gemacht. So werden sie richtig schön gleichmäßig - ein tolles Teil :-) Warum nur nutze ich ihn so selten?! *lach*


Ich habe das Kleid aus Webware genäht, der eine Stoff lag schon ewig bei mir im Schrank. In Kombination mit den roten Karos finde ich das Ergebnis zuckersüß.


Schnitt: Talia von Lieblingsnaht, zum Kleid verlängert

Stoffe: alle aus dem großen Vorrat, Webbänder farbenmix

verlinkt bei: creadienstag, Meertje, kiddikram, Meitlisache, DienstagsDinge




Macht es gut,


Montag, 23. Mai 2016

noch mehr Jungs- Tullelues

Bevor ich in nächster Zeit starte, euch die Sommergarderobe der Kids zu zeigen, gibt es heute nochmal zwei oversized Beanies.

Tullelue - das Original ist ja ein Beanie der deutlich hängt. Ich habe bei diesen beiden Mützen im Probenähen die Nahtzugabe weggelassen. Dadurch werden diese natürlich deutlich kürzer, was aber bei kleinen Kids durchaus praktisch sein kann...

Außerdem habe ich mich im Bestempeln von Snap Pap versucht. So ist das Schildchen "Kleiner Lauser" für die eine Tullelue entstanden.




Schnitt: Tullelue - das Original über farbenmix erhältlich

Stoffe: kräftig in der Restekiste gewühlt

verlinkt bei: made4boys, Meertje, kiddikram


Alles Liebe und kommt gut in die neue Woche,


Freitag, 20. Mai 2016

Pink und Glitzer

Wenn es pink ist UND glitzert, dann kann es doch einfach nur gut sein - nicht?!

Zumindest wenn es um die Meinung meiner 4,5 jährigen Tochter geht ist diese Aussage richtig.

Ich habe ja Glück, dass sie durchaus auch andere Farben gut findet. Derzeit ist es bunt wie der Regenbogen - alle Farben sind ihre Lieblingsfarben. Da kann man sich als nähende Mutter, die gerne den ein oder anderen Stoff kauft, ja total austoben ;-)

Aber hin- und wieder hat sie dann durchaus prinzessinnenhafte Anwandlungen. Wenn es dann schon nicht wieder ein Kleid sein soll, dann darf es durchaus rosa/lila/pink sein und MUSS glitzern.

Da ich in letzter Zeit wirklich genug Kleidchen genäht habe, ich weiß gar nicht wann EIN Kind überhaupt so viele Sommerkleidchen tragen will, war es Zeit für etwas praktisches. Im Kindergarten oder auf dem Spielplatz muss es meiner Meinung nach auch einfach mal eine Hose sein.

Also habe ich den Schnitt für die Coachella Shorts ausgegraben und eine verspielte Version mit großen weißen Bommeln genäht. Dazu gab es ein sommerliches Top. Den Rückenausschnitt fand ich besonders toll. Bei einer der letzten makerist- Aktionen kam ich nicht dran vorbei *lach*





Das pink glitzernde Motiv habe ich mit Hilfe von Freezer Paper aufgebracht und dann mit Stoffmalfarbe ausgemalt. Die neue Datei "Dreamer" hat es mir total angetan. Das verträumte Mädchen hat etwas Unbeschwertes an sich, was mich total verzaubert <3








Schnitte: Hennie von schnittreif, Coachella Shorts von Stripedswallowdesign (in deutscher Übersetzung bei näh-connection)

Plotterdatei: Dreamer von Rebekah Ginda Design über alles für selbermacher oder tidöblomma

Stoffe und Zubehör: Webware Karo lila über Komolka, Webware Blümchen lila/grün Tante Emma, Jersey weiß über Stoffladen, Triangles von lillestoff, Bommelborte weiß über Herzilein Wien, Stoffmalfarbe pink/glitzer marabu

verlinkt bei: Meitlisache, Meertje, kiddikram, Plotterliebe


Alles Liebe und ein sonniges Wochenende,


Donnerstag, 19. Mai 2016

Vom Selbermachen und glücklichen Kindern

Es gibt nichts Schöneres als das Lachen meiner Kinder und ihre Freude in ihren Augen wenn ich für sie nähe.

Da können - vor allem bei der Großen - Wünsche berücksichtigt werden und es passt ihr auch gut, obwohl sie so schmal ist. Es gibt doch nichts Schlimmeres als ständig rutschende Kleidung. Vor allem bei Hosen hat sie da ein echtes Problem.

So habe ich vor Kurzem ein Kleidchen für sie genäht wo ich nicht 100%ig davon überzeugt war. Warum?! Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass es ihr passt und ich fand es außerdem etwas zu "festlich".

Aber meine Große wollte unbedingt ein Prinzessinenkleid. Nun ist sie glücklich, denn der Stoff ist ja sooooooooooooo weich. Und ich bin eines Besseren belehrt worden.

Das Kleidchen habe ich im Workshop von rosarosa bei der sew genäht. Kombiniert habe ich Chiffon mit kleinen Kirschen drauf mit weißem Jersey. Die Ausschnitte sind mit Falzgummi eingefasst.

Außerdem konnte ich die ein oder andere Idee mitnehmen. Nur aus Jersey genäht ist es ein echt süßes Sommerkleidchen - ich glaub das muss ich demnächst mal ausprobieren :-)









Schnitt: Elise von rosarosa

Stoffe: Jersey Swafing, Chiffon Textil Müller, Falzgummi weiß über Stoffschwester

verlinkt bei: Meitlisache, Meertje, kiddikram


Alles Liebe,