Donnerstag, 30. Januar 2014

Der 365 Tage Quilt - ich bin dabei...

Hallo,

zufällig habe ich von der Aktion des 365 Tage Quilts gelesen. Ich finde die Idee total nett, mir die Zeit zu nehmen das Jahr über immer wieder ein wenig daran zu arbeiten.

Die Decke soll für meine Tochter sein und rechteckig. Das Besondere: ich möchte die Oberseite aus Tragetuchstücken nähen. Davon sollte ich in den letzten Jahren genug angesammelt haben, dass sich daraus eine Decke ausgeht. Das ein oder andere "besondere" Tuchstück habe ich auch zu Hause, teilweise von Tüchern in denen sie getragen wurde. Diese möchte ich auch auf jeden Fall in die Decke einarbeiten.

Da die Motive teilweise recht groß sind, werde ich mir ein Patchworkmuster überlegen, wo ich mit unterschiedlich großen Quadraten bzw. Rechtecken arbeiten kann.

Das wird für mich gar nicht so einfach, denn es wird meine erste "richtige" Patchworkdecke.

Mein erster Versuch - der warum ich überhaupt das Nähen angefangen habe - scheiterte irgendwie kläglich. Hatte ich vom Nähen bzw. vom Verarbeiten der Stoffe etc. überhaupt keine Ahnung. Außerdem ein 2,5 monate altes Baby daheim und sollte sie doch zum ersten Weihnachtsfest fertig sein - also auch wenig Zeit dafür...

Hier das einzige Foto von der Decke...
 Damals ebenfalls aus Tragetuchstücken genäht, auf beiden Seiten, dazwischen ein Lage Volumenvlies. Keine Kanten vernäht, kein Rand und Binding und nichts gequiltet. Aber stolz war ich damals trotzdem ;-)

Deswegen recht schnell aufgegangene Nähte, Vlies nach dem Waschen verknubbelt und der Rand total schief...

Nun da sie ein Geschwisterchen bekommen wird und ich für dieses eine Krabbeldecke nähen möchte, werde ich auch die Decke für meine Tochter in Angriff nehmen. Mit Kleinkind und Baby wahrscheinlich eine wirklich gute Möglichkeit immer wieder ein wenig daran zu arbeiten, um sie bis Ende des Jahres wirklich fertig zu haben.

Von der Größe der Quadrate werde ich zwischen 15*15 bzw. 10*10 cm nehmen, genaueres werde ich sehen, wenn ich mir ein passendes Muster für die großen Motive überlegt habe. Insgesamt soll sie so groß werden, dass sie ins Kinderbett passt *mal ausmessen geh*.

Liebe Grüße


creadienstag # 109 - neue Garderobe fürs Püppi

Hallo,

vor Weihnachten habe ich damit begonnen, Gewand für das Lieblingspüppi meiner Tochter zu nähen. Nachdem Püppi ein Puppenbett mit Kissen & Decke sowie ein Shirt und eine warme Mütze hatte, fehlten ihm noch Windeln und ein schönes Kleidchen. Die Dinge habe ich euch in letzter Zeit beim creadienstag gezeigt.

Letztes Wochenende habe ich die Garderobe vom Püppi noch ordentlich erweitert. Hat meine Tochter mit ihren knapp 2,5 Jahren mittlerweile Interesse daran, Püppi aus- und anzuziehen. Auch brauchte das Püppi - kommt es schließlich überall mit hin - geeignete Winterkleidung damit ihm nicht kalt ist.


 Also gab es fürs Püppi mit ca. 37 cm Körpergröße und KU von 29 cm einen Regenbogenbody nach dem Puppenschnitt von Schnabelina. Zum Kombinieren einen Strampler sowie Schuhe aus rotem Nicky und Sternchenwebband. Das zweite Outfit besteht aus einer Luisa Hose sowie einem Kapuzenshirt. Für Draußen gab es eine Klett-Halssocke sowie ein Zwergenmützchen und eine Zipfelkapuzenjacke. Fürs Frühjahr ein Poncho mit Kapuze. Die Kapuze innen gefüttert mit grauem Jersey mit bunten Punkten. Darunter könnt ihr noch eine grüne Hose hervorblitzen sehen.

Für die Garderobe der Puppe habe ich ausschließlich Stoffreste sowie Bündchenreste verwendet, eine wirklich gute Möglichkeit diese zu verwerten ;-)

Schnittmuster: Puppenbody Schnabelina, Luisa Hose, Halsocke und Zwergenmütze (verkleinert) Schnabelina, Hose und Kapuzenshirt druetken, Strampler (verkleinert) le-kimi, Schuhe (verkleinert) thediymommy.com, Zipfeljacke klimperklein, Poncho Piet (verkleinert) von raeuberhoehle-kappelrodeck

und nun ab damit zum creadienstag :-)

Alles Liebe



Karnevals-Kostüm Sew- Along #2

Hallo,

heute treffen wir uns hier um über unsere Fortschritte zu berichten.



Es ist bei meinen Plänen ein Biene Maja Kostüm für meine Kleine zu nähen geblieben. Der vor Weihnachten bestellte Nicky mit schwarz/gelben Streifen wurde durch gelben und schwarzen Faschingsfilz aus dem örtlichen Stoffladen sowie schwarzes Bündchen und Kam Snaps (Vorrat) ergänzt.

Als Schnittmuster habe ich mir den Babyanzug Anton in Gr. 92 ausgesucht. Dazu ein 2-Lagen- Röckchen (Schnitt etwas verändert) von Lillesol&Pelle sowie eine Minutenmütze mit Fühlern - diese hat sich letzten Fasching als Marienkäfer schon bewährt.

Seht mal:

und jetzt mal schnuppern gehen, was andere so planen...



RUMS #5/14 - RingSling Elefantenparade

Hallo,

heute möchte ich euch meinen kleinen RUMS- Beitrag zeigen. 
 
Ich besitze ja das ein oder andere Tragetuch - bald werde ich sie auch wieder nutzen können, zur Zeit "verstauben" sie im Schrank :/

Zur Geburt ihrer Tochter habe ich einer Freundin einen Sling genäht und weil ich das Tuch so schön finde, habe ich mir aus der zweiten Tuchhälfte auch gleich einen genäht.


Kokadi Elefantenparade in blau/braun mit bronzefarbenen Ringen.

Alles Liebe


Mittwoch, 29. Januar 2014

12tel Blick Jänner 2014

Hallo,

vielen Dank für eure lieben Kommentare. Ich habe mich sehr gefreut, dass euch die gestrige Kombi für meine Tochter gefällt bzw. mein überarbeiteter Blog auch gemocht wird ;-)

letztes Jahr habe ich beim 12tel Blick mitgemacht. Es hat mir ziemlich viel Spaß gemacht, auch wenn ich nicht die große Fotografin bin und lieber doch meine Tochter fotografiere. ;-)

Auch heuer wieder habe ich mir ein Motiv in der Nähe gesucht - also bei uns im eigenen Garten. Heuer habe ich versucht mir noch mehr Bezugspunkte zu suchen, damit ich die Richtige Einstellung auch ja wieder finde.

Mein heuriges Motiv ist unser Gemeiner Schneeball, daneben die Sandkiste.


 Im Hintergrund der Zaun bzw. die Mauer der Nachbarn sowie unsere Birne und Quitten. Da es die letzten beiden Nächte etwas geschneit hat - sogar ein Jännerfoto mit Schnee ;-)

Ich freue mich schon auf das kommende Jahr beim 12tel Blick :-)

Liebe Grüße





Montag, 27. Januar 2014

creadienstag #108 - der Frühling kann kommen...


Hallo

heute möchte ich euch die erste Frühlingskombi für meine Tochter zeigen. Im November hatte ich beim creadienstag den OutdoorPullunder gewonnen. Nun habe ich es endlich geschafft, das Schnittmuster auszuprobieren. Irgendwie sammeln sich bei mir immer mehr Schnittmuster an, als ich Zeit habe zu nähen kennt ihr sicherlich auch, oder? ;-)

Für den Pullunder habe ich braunen Sweat mit dem gut gehüteten Hundejersey (Polly) von Hamburger Liebe kombiniert, dazu rosa Bündchen. Vorne drauf Webbänder in rosa und lila mit weißen Punkten und rosa Zackenlitze sowie Mr. Tommy der Detektivhund. Dazu der Schriftzug "on the trail for the bone". Auf der Rückseite der Knochen, schön verpackt mit Masche und kleinen Fähnchen.

Unter dem Pullunder trägt meine Tochter einen braun gestreiften Body mit Rundhalsausschnitt und eine Leggins. Bei der Leggins habe ich Jersey mit braun/pinken Streifen vernäht. Am Po hat das Schnittmuster einen Einsatz, dort noch mal ein Stück des Hundejerseys ♥

Vielen Dank an Charlotte Fingerhut – das Schnittmuster der Leggins wäre mir in der Ottobre gar nicht aufgefallen. Dabei ist es wirklich super :-)






Schnitt Body: Regenbogenbody Schnabelina
Schnitt Leggins: Ottobre 1/2012
Schnitt Pullunder: Buntspechte Wende-Outdoor- Pullunder
Stickdateien: Hund Mr. Tommy von Eladu, Knochen mit Fähnchen von kunterbuntdesign (my friend polly), Schrift Stickmaschine

und nun ab damit zum creadienstag und zu meitlisache

Alles Liebe



my kid wears #3


Guten Morgen,


in letzter Zeit habe ich mir viele Gedanken über meinen Blog gemacht. Hat schließlich alles - aus einer Laune heraus - vor ca. 1,5 Jahren begonnen. Mittlerweile haben sich die Blogthemen gewandelt. Ist aus dem Blog zum Thema Babytragen, Tragetücher und Tragehilfen sowie Stillen ein Blog zum Thema Nähen geworden. Ich persönlich finde das nicht unbedingt schlecht, zeigt es doch, wie man bzw. die Familie und die Kinder sich weiterentwickeln. Außerdem wird es in einigen Monaten sicherlich wieder den ein oder anderen Post zum Thema Baby & Tragen geben ;-)

Als ich vor ziemlich genau einem Jahr die Ausbildung zur zertifizierten Trageberaterin abgeschlossen hatte - darüber habe ich euch sicherlich erzählt - überlegte ich mir einen Namen und ließ mir ein Logo entwerfen.

Seitdem findet ihr es auf meinen Bildern: wunder:Kind

Im letzten Jahr störte es mich immer mehr, dass das Logo auf meinen Bildern und der Name meines Blogs nicht ident sind - möchte ich den Namen meines Blogs aber auch nicht ändern, da er für mich für etwas wertvolles steht...

Die letzten Tage habe ich also damit verbracht mein Blogdesign zu überarbeiten. Neuer Hintergrund & Header - nun auch mit dem Namen wunder:Kind eingebaut. Menüleiste mit Impressum sowie Unterschrift in jedem Post. Hinter meinem Namen könnt ihr von nun an übrigens die verkleinerten Fußabdrücke meiner Tochter bewundern ;-)

Das ein oder andere stört mich noch, allerdings hatte ich die letzen Tage das ein oder andere Fragezeichen vor Augen... aber mit der Zeit wird das schon werden ;-)

Wie gefällt euch mein neues Design? Über Anregungen, Kritik etc. würde ich mich sehr freuen...

und nun zum eigentlichen des heutigen Posts - my kid wears

Einen Langarmbody mit Rundhalsausschnitt zum Knöpfen.

Schnitt: Schnabelina Regenbogenbody

Alles Liebe
 





Dienstag, 21. Januar 2014

creadienstag #107 - Freebiechallenge Jänner

Hallo,

heute möchte ich euch meinen Beitrag zur Freebiechallenge zeigen. Als ich den Elefanten sah, hatte ich ein Bild vor Augen, dass er über einen schönen Regenbogen laufen müsste...

So Blitzeinfälle kennt ihr sicher auch, oder?

Da ich zur selben Zeit einen Schnitt für ein Raglanshirt mit geteilten Ärmeln, ähnlich wie Schulterpatches, probenähen durfte (der Schnitt ist noch nicht erhältlich) kombinierte ich.

Heraus kam ein Raglanshirt aus lila/weißen Streifen mit lila Schultern sowie Elefantenärmeln. Dazu V- Ausschnitt und rosa Bündchen. Und vorne drauf der Elefant, wie er über den Regenbogen läuft.

Da ich zu Weihnachten einen Strasssteinapplikator bekommen habe, musste ich den auch gleich testen ;-)

Nun ziert noch ein kleines Strassherz über dem Rüssel des Elefanten das Shirt.




Schnitt: Raglanshirt Benta von Lolletroll
Stickdatei: Freebiechallenge Jänner
Applikation Regenbogen: Vorlage aus dem Internet

und heute verlinke ich hier, hier und hier ;-)

Freitag, 17. Januar 2014

Karnevals-Kostüm Sew-Along #1





Guten Morgen,

als ich durch Zufall den Aufruf zum Sew Along für ein Faschingskostüm las, wusste ich, da mach ich mit ;-) Musste ich mich auch ganz spontan entscheiden, da heute schon die Anmeldefrist abläuft...

Schon vor Weihnachten habe ich mir Gedanken zum heurigen Faschingskostüm gemacht und zum Teil den Stoff dafür bestellt. Teilweise weiß ich auch schon, welche Schnittmuster ich miteinander kombinieren möchte - mal sehen, ob es dabei bleibt.

Meine Kleine möchte heuer als Biene Maja gehen...

Mir ist beim Faschingskostüm für meine knapp 2,5 jährige Tochter wichtig, dass es hauptsächlich bequem ist, schnell an- und auszuziehen ist und keine störenden Accesoires hat.

Nun zum Zeitplan:
- Anmeldung ab sofort bis zum 17. Januar möglich. Schreibt einfach einen Post was Ihr gerne machen möchtet, setzt einen Backlink in Euern Post und verlinkt Euch hier (ich hoffe das klappt)
- am 31. Januar schreibt Ihr, ob es dabei geblieben ist und wie weit Ihr schon seid
- am 14. Februar geht es auf die Zielgerade
- und am 26. Februar ist großes Finale und jeder zeigt voller Stolz, was entstanden ist

Ich freue mich auf den gemeinsamen Sew Along :-)


Donnerstag, 16. Januar 2014

RUMS #3/14 - verlängerte Speedy Beanie

Hallo,

danke für die lieben Kommentare zu meinem letzten RUMS- Beitrag. Ja, die Nachricht war wohl etwas versteckt ;-)

Heute möchte ich euch meinen Beanie zeigen, den ich schon seit einigen Wochen sehr gerne trage. Weil sie sooooooooo fix gehen, hab ich auch gleich einen für meine Kleine gemacht - nicht, dass sie mir meinen noch abspenstig machen möchte ;-)

Ich habe den Beanie mit Fleece gefüttert und den Jersey außen bestickt. Einmal mit dem tollen Sternen- und einmal mit dem Herzenmotiv von regenbogenbuntes.

Verlängert habe ich ihn dadurch, dass ich den Teil für den Umschlag drangelassen habe...





Schnittmuster: Speedy Beanie von Lolletroll
Stickdatei: Love-Peace-Star von regenbogenbuntes

Dienstag, 14. Januar 2014

creadienstag #106 - Puppengewand

Hallo,

zuerst möchte ich mich für das liebe Kommentar letzten Donnerstag bedanken. Wir freuen uns schon sehr auf unser Zweites ♥

Heute möchte ich euch weitere Ausstattung für die Püppis zeigen. Zu Weihnachten gab es ja das ein oder andere Kleidungsstück. Es fehlten noch Windeln und dem einen Püppi ein schönes Kleidchen.

Die Windeln sind genau nach Anleitung genäht, bei den beiden mit den Sternen (für das etwas kräftigere Püppchen) allerdings die hinteren Laschen etwas verlängert. Außen sind bei allen Windeln Reste von Baumwollstoffen verarbeitet, innen weißer Fleece.

Das Lieblingskleidchen wurde verkleinert und ebenfalls aus Resten von Baumwollstoffen genäht. Dazu gab es ein Täschlein mit roter Paspel, rosa Spitze, Schrägband sowie Spitze als Saumabschluss.

 Schnittmuster Windeln: Freebook Klimperklein
Schnittmuster Kleidchen: Lieblingskleidchen von der Erbsenprinzessin - auf 54,5% verkleinert

und nun ab damit zum heutigen Creadienstag

Donnerstag, 9. Januar 2014

RUMS #2/14 - Mutter-Kind-Pass Hülle

Hallo,

letzte Woche habe ich euch meine erste Version vom Kosmetiktäschlein gezeigt. Nach der Version für meinen Mann habe ich auch gleich eine für den Bauchzwerg gemacht... Kann ich sie ja jetzt auch schon super brauchen für unseren kleinen Sausewind...

Nach etlichen Wochen Schwangerschaft habe ich es nun auch in den Weihnachtsferien geschafft und mir endlich! eine Mutter-Kind-Pass Hülle genäht.

Einfach gehalten, wie die damals gekaufte von meiner Tochter - aus (knallgelbem) Echtleder. Soooooooo angenehm in der Hand ♥

Nachdem wir "Wunschwichtel unterwegs" beim ersten Mal hatten, haben wir uns diesmal für "Kleines Wunder" entschieden. Die Hülle ist in den Farben gelb und grün gehalten - wie ich finde Farben die sich für beide Geschlechter eignen. Auf der Außenseite ist außerdem ein Rahmen gestickt, der mit Stoff hinterlegt ist. Darüber ist durchsichtiges Wachstuch. Darunter befinden sich grüne ausgestanzte Babyfüße und kleine grüne Perlen. Innen befindet sich ein Fach für die Ecard etc.

Stickdatei Schrift: embroideryfontdeal
Stickdatei Rahmen: Freebie DigiStitches Cute swirl frame

und somit ist auf meiner Liste (22 Dinge in 222 Tagen) der erste Punkt erledigt :-)

und ab damit zu RUMS

Mittwoch, 8. Januar 2014

Raglanshirts zu Weihnachten

Hallo,

Gestern habe ich euch so einige selbstgemachte Kleinigkeiten gezeigt, die bei uns unterm Weihnachtsbaum lagen. Kurz vor Weihnachten nähte ich meiner Tochter ein Raglanshirt mit der wirklich wundervollen Stickdatei von tausendschönes drauf - ein Traum ♥

Da ich von dem Schnitt so begeistert war, nähte ich auch gleich das Outfit für meinen Neffen sowie noch ein Shirt als Silvesteroutfit für meine Tochter . Für meinen Neffen gab es dazu eine Babyhose aus beigem Breitcord nach dem Schnitt von Klimperklein.

 Hier unsere Wintervariante mit beige/weiß gestreiftem Jersey, dunkelblauen Sternenärmeln sowie Schneehügel aus Teddyplüsch mit dem Schneehäschen und der Schlitten-Milli. Die bis auf den Rücken gezogenen Ärmel finde ich hier besonders hübsch...
 Das Geschenk für meinen Neffen zu Weihnachten. Beides schon in Gr. 74/80 genäht. Blauer Jersey mit einem Schneemann darauf und Ärmel aus dem letzten Rest des tollen Winterjerseys. Die beige Cordhose bekam blaue Bündchen. Und "Handmade" Label habe ich diesmal auch nicht vergessen aufzunähen ;-)
 Die dritte Variante war mit einer Leggins aus rotem Jersey mit weißen Punkten dazu das Silvesteroutfit meiner Tochter. Hier habe ich die Wichtel mit Pilzen kombiniert. Zusäztlich habe ich hier am Rücken, wo die Ärmel sich treffen ein "Special Edition" Label aufgenäht.

Schnitt: Raglanshirt Jonte von Lolletroll
Schnitt: Babyhose von Klimperklein
Stickdatei: Millis große WinterWunderWelt von tausendschönes

und nun ab damit zu meitlisache und made4boys




Dienstag, 7. Januar 2014

creadienstag #105 - Weihnachtsgeschenke

Hallo,

nachdem nun bei uns die Weihnachtsferien zu Ende sind möchte ich euch heute den Großteil der selbstgemachten Weihnachtsgeschenke für Familie, Freunde und Bekannte zeigen.

 Für meine Tochter brachte das Christkind Kuscheltiere. Unter anderem eine Katze, das Reh sowie das Weihnachtshäschen am nächsten Bild. Kinder von Freunden bekamen ebenfalls Sockenliebchen geschenkt.

Mein Mann bekam, damit sein Handy nicht immer überall herumliegt eine Ladestation geschenkt - das war ein Spaß ihn raten zu lassen, wofür es benutzt werden soll :D
 Außerdem bekam meine Tochter das Puppenbett mit dem ich schon als Kind gespielt hatte. Es gehörte davor meiner Mutter und Oma. Genäht habe ich dafür eine Matratze, Kissen- sowie Deckenbezüge und Inlets. Auch Püppi wurde neu eingekleidet. Das war wohl die größte Freude unterm Weihnachtsbaum, dass Püppi da saß ;-)
 Außerdem gab es für unser Auto, den Firmenwagen meines Mannes sowie das Auto meines Bruders kleine Entchen zum Scheiben trocken wischen. Auf der Unterseite befindet sich Microfasertuch.
Für die Familie gab es zusätzlich zu der mittlerweile üblichen Kalender fürs neue Jahr heuer Dosen mit Mustern ausgestanzt, Bienenwachskerzen (selbst gerollt) sowie Mandarinen mit Nelken und Zimtstangen. Freunde bekamen entweder Keksteller, meist mit Nikolausbrot und Schoko-Karamell-Cookies gefüllt und dazu Schoko-Löffelchen mit drei verschiedenen Toppings zum Einrühren in Kaffe oder heiße Milch. Die Toppings waren "Sweet Orange", "Caramello" und "Pistazie". Einige bekamen eine selbstabgefüllte Backmischung geschenkt...

Schnittmuster: Schnuckipü, Cosy Citty, Loadette, Sockenliebchen, Freebook Klimperklein Puppenshirt und Hose, Mütze Bosse von Lolletroll auf Puppengröße verkleinert
Stickdatei: ITH Entchen Gr. S Vol. II

Puppenmatraze, Kissen- und Deckenbezüge sowie Inlets ohne Schnittmuster.

und nun ab damit zum Creadienstag



Montag, 6. Januar 2014

Nähwettbewerb Lillesol&Pelle #3

Hallo,

heute möchte ich euch noch mein drittes "Kosmetiktäschlein" zeigen. Nachdem ich die ersten beiden genäht hatte, schlich sich in meine Träume Version Nr. 3. Auch diese wollte umgesetzt werden, noch dazu, finde ich es furchtbar praktisch und ist bei Baby und Kleinkind unverzichtbar...

Als ich die letzten beiden Blogbeiträge schrieb, fiel mir auf, dass ich nirgendwo ein Größenvergleichsfoto von Kosmetiktäschlein Nr. 1 und der auf 140% vergrößerten Version für meinen Mann als Toilettentasche gemacht hatte. Das möchte ich heute nachholen...


Ganz schöner Größenunterschied, oder? Mein Kosmetiktäschlein und das Täschlein für Babykram sind gleich groß, aber unterschiedlich befüllt. Dadurch wirkt das Kosmetiktäschlein, finde ich, etwas größer.

Die Außenseite des Täschleins für Wickelzubehör habe ich aus grünem Baumwollstoff mit bunten Kringeln und Kreisen drauf sowie aus Jeansstoff genäht. Dazwischen habe ich aus grünem Schrägband selber eine Paspel gemacht und dazwischen genäht. Außerdem befindet sich auf der Seite eingenäht ein Label mit dem Schriftzug "Besonderheit" und auf einer Seite des Täschleins ist der Schriftzug "Babykram" aufgestickt.
Die Innenseite ist einerseits aus weißem Baumwollstoff mit grauen Punkten. Auf dieser Seite befindet sich auch ein kleines Innenfach für Windelcreme etc.
Die andere Seite ist aus Jeansstoff mit einem Fach für die Feuchttücher. Das Fach ist aus dem grünen und dem gepunkteten Baumwollstoff genäht und durch einen Gummizug wird die Feuchttücherpackung an ihrem Platz gehalten. Verschlossen wird das kleine Innenfach sowie das Täschlein mit gelbem Reißverschluss.

Ein Taschenbaumler musste auch bei diesem Täschlein sein. Diesmal wählte ich eine Blattform. Auf grünem Filz sind unter durchsichtigem Wachstuch kleine Perlen. Diese haben die Farben die auch in dem grünen Baumwollstoff mit den Kreisen und Kringeln vorkommen. Außerdem hat meine Tochter gestern gleich bemerkt wie schön man damit rasseln kann ;-)


Ich hoffe sehr, dass ich mit einem meiner Täschlein eine Chance bei dem Wettbewerb habe. Drückt mir die Daumen ;-)

Stickdatei Schrift: embroideryfontdeal
Stickdatei Blatt: Freebie von LeNi Farbenfroh
Schnittmuster: Freebook Kosmetiktäschlein Lillesol&Pelle

Donnerstag, 2. Januar 2014

22 Dinge in 222 Tagen

Schon letztes Jahr verfolgte ich bei einigen die Aktion 30 in 300 Tagen. Heute stolperte ich zufällig über die "neue" Idee von Liv Äpplegrön - 22 Dinge in 222 Tagen.

Das Besondere diesmal: die Liste wird diesmal geteilt in 11 Dinge zum nähen/stricken/häkeln etc. und 11 Dinge die einem gut tun - eine wirklich gute Idee wie ich finde.



Meine 11 Kreativprojekte:

1) eine Wickeltasche nähen (entweder Frieda von allerlieblichst oder Schnabelina Bag?)
2) eine Krabbeldecke nähen
3) Mutter-Kind-Pass Hülle
4) mindestens ein Stillshirt
5) die Kapuzendecke nach Jahren fertig stricken
6) Badetasche nähen (Lillesol&Pelle Sunshine Coast)
7) Stoffmixpulli von Klimperklein für meine Tochter
8) 2-3 meiner herumliegenden Schnittmuster endlich mal nähen ( z.B.: Ivy, Billy, Noemi)
 - Ebook Längsgeteilt (creadienstag #116)
 - Ebook Primavera Shirt (creadienstag #118)
 - Twin Set Noemi von CZM (creadienstag #123)
9) jeweils mindestens ein SM aus den Ottobres die ich im Abo habe nähen 1/2014, 2/2014, 3/2014, 4/2014
 - Modell Nr. 20 (creadienstag #116)
10) mindestens zwei Kapuzenbadehandtücher nähen
11) XXL Entchen für meine Tochter

Meine 11 Gut-tu Sachen:

1) Schwangerschafts-Yoga Kurs besuchen
2) Geburtsvorbereitungskurs mit meinem Mann besuchen
3) vor der Geburt wieder Essen vorkochen und einfrieren
4) zu meinem Geburtstag mal nicht selber kochen
5) zum Hochzeitstag trotz Baby und Kleinkind essen gehen
6) wirklich schöne Babybauch- bzw. Babyfotos machen lassen (Babybauchfotos 22.4.)
7) im Sommer wegfahren - und wenn es nur für ein Wochenende ist...
8) mal wieder Moussaka oder Lasagne kochen  (Lasagne am 6.3, als Freunde zu Besuch waren - Rezept aus der Lecker 10/2011, Moussaka am 11.5.)
9) Rezepte die ich schon ewig mal ausprobieren möchte auch endlich mal kochen (mindestens 3 Stück)
 - a, Süßkartoffel-Kokoscurry mit Reis *lecker* 16.3.2014
 - b, Erdäpfellaibchen mit Mangold 22.3.2014
 - c,Süßkartoffelauflauf mit Karotten und Zucchini 6.4.2014
10) mich von einigen alten Dingen trennen
11) einen Tag in der Therme verbringen

Ich starte also heute und meine 222 Tage sind am 13.8.2014 rum.





Nähwettbewerb Lillesol&Pelle #2

und gleich nochmal ich...

Da ich von dem Schnittmuster so begeistert war - trotz Spielerei mit verschiedenen Stoffen, etwas Pimpen und Reißverschluss- Innenfach war das Kosmetiktäschlein echt fix genäht.

Also machte ich mich daran, die dringend benötigte Toilettentasche für meinen Mann zu nähen. Da die "normale" Schnittmustergröße dafür nicht ausreicht, habe ich den Schnitt auf 140% vergrößert und mich dann ans Werk gemacht.

Etwas für seinen bzw. einen Mann zu nähen ist gar nicht mal so einfach - da ist nix mit betüddeln ;-)

Hier also mein zweiter Beitrag für den Nähwettbewerb bei Lillesol&Pelle.

 Außen dunkelgrünes Kunstleder, bestickt mit beigem Garn mit dem Wort "His". Innen beigegemustertes Wachstuch sowie ein kleines Reißverschlussfach aus grün/braunem Baumwollstoff.

Schnittmuster: Freebook Kosmetiktäschlein Lillesol&Pelle
Stickdatei: Freebie von Softdrink's Design

Nähwettbewerb Lillesol&Pelle #1 - RUMS #1/14

Hallo,

ich wünsche euch ein frohes neues Jahr. Hoffentlich habt ihr die Feiertage gut verbracht und konntet viel Zeit mit euren Liebsten verbringen ♥

Bei uns gab es den ganz normalen Feiertagswahnsinn. Aber schön wars.... ;-)

Als ich bei Lillesol&Pelle den Aufruf zum Nähen eines Kosmetiktäschleins las, wusste ich, dass ich mir dafür unbedingt Zeit nehmen muss, während mein Mann noch Urlaub hat.

Und hier ist es - auch gleichzeitig mein erster RUMS Beitrag des Jahres *freu*


Ich habe das Schnittmuster für die Außenseite des Täschleins geteilt und zwei verschiedene Baumwollstoffe verarbeitet. Einmal weiß mit rosa Pünktchen sowie rosa mit "Kringeln". Dazwischen sind Spitze und ein schönes Webband angenäht. Die Innenseite besteht aus dem weißen Stoff mit Pünktchen. Zusätzlich habe ich ein kleines Innenfach eingenäht. Das Innenfach sowie das Kosmetiktäschlein werden mit einem zartlila Reißverschluss verschlossen. Zusätzlich aufgepeppt habe ich das Täschlein mit einem Taschenbaumler- Herz. Auf rosafarbenem Stickfilz sind Webband, Zackenlitze und Pailetten unter einer Schicht durchsichtigem Wachstuch. Zusätzlich peppt ein kleiner Fimoknopf mit Rose den Taschenbaumler auf.

Schnittmuster: Freebook Kosmetiktäschlein Lillesol&Pelle
Stickdatei Taschenbaumler: Freebie von LeNi Farbenfroh